PRP

Das PRP ( Platelet Rich Plasma , Plättchen-reiches Plasma oder auch Thrombozyten-reiches Plasma ) kommt u.a. als Therapieansatz bei Arthrose, Sehnen- ( Achillessehne, Fersensporn ), Muskel- (Risse, Faserrisse) und Gelenkerkrankungen (Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Rhizarthrose, die Arthrose des Daumensattelgelenkes) zur Anwendung. Darüber hinaus findet PRP seinen Einsatz bei kosmetischen Verfahren und ist u.a. als Dracula- oder auch Vampirlifting bekannt geworden.

Der Vorteil dieser Therapie liegt auf der Hand. Ausschließlich Ihr eigenes Blut dient als Basis für das zu gewinnende Material. Aus jenem werden die spezifischen  Blutplättchen (Platelets) mit den enthaltenen Wachstumsfaktoren gewonnen und bei Sehnen-, Muskel- und Knorpelschädigungen, aber auch bei Haarausfall und zur Faltenunterspritzung z.B. im Gesicht injiziert.