Ein wenig mehr…

Wesentlichste Aspekte des persönlichen Werdeganges

1998 Erwerb des M.A. HF Soziologie NF Philosophie NF Psychologie – Uni Potsdam Schwerpunkte: Kultur- und Medizinsoziologie
1999 Aufnahme des Medizinstudiums – FU Berlin
2001 Grundausbildung Traditionelle Chinesische Medizin/Akupunktur – A & B-Diplom – 480 h – Berlin 2003
2003 bis heute fortlaufend vertiefende Studien in „Ostasiatischer Medizin“
2006 Approbation zum Arzt
2007 Akkreditierung Akupunktur & Erwerb der Zusatzbezeichnung (Ärztekammer Berlin)
2007 Ärztliche Tätigkeit im Gezeitenhaus Bonn – Privates Fachkrankenhaus f. Psychosomatische Medizin & TCM – & 2008
2009 bis heute Spezialisierung in Ophthalmologie
2011 Erwerb des Doctor Medicinae an der Charité Berlin
2013 Aufnahme als Vollmitglied in die AGTCM (Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin) bei gleichzeitigem Erfüllen der “ WHO Guidelines on Basic Training and Safety in Acupuncture “ – mehr als 1500 h

2013 Eröffnen der Praxis für Ostasiatische Heilverfahren
2015 Erwerb der Berechtigung zum Durchführen der Implantatakupunktur
2017 Aus „Praxis für Ostasiatische Heilverfahren“ wird die „Praxis für Ostasiatische Heilverfahren und Integrative Medizin“

2018 NEU: Beginnend mit 1. Juli 2018 Dritte NSM – Schwerpunktpraxis Schleswig-Holsteins

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM)
Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA)
World Tung’s Acupuncture Association (WTAA)
Toyohari Association Deutschland/Niederlande (TAD)                                                               EFDMA European Fascial Distortion Model Association Deutsche Akademie für Akupunktur (DAA e.V.)